Schneller Versand
Sichere & geprüfte Zahlungsmöglichkeiten
Direkt vom Hersteller
Kompetente Beratung: +49 (0)6021-62994-0
Bettwanzen Kot

Bettwanzen Kot erkennen: Farbe, Konsistenz und Form

Es gibt verschiedene Indizien, die darauf hinweisen, dass ein Bettwanzenbefall vorliegt. Dazu gehört zum Beispiel Bettwanzenkot. Bevor Sie nun in Panik verfallen, sollten Sie sich jedoch sicher sein, dass es sich tatsächlich um Bettwanzenkot handelt. Damit Sie diesen auch zweifelsfrei erkennen können, haben wir hier einige Tipps für Sie gesammelt. Wir verraten Ihnen, wie der Kot aussieht, worauf Sie achten müssen, wo Sie den Bettwanzenkot finden und wie Sie ihn wieder entfernen können. Außerdem erfahren Sie, wie Sie die Parasiten ein für alle Mal loswerden.

So erkennen Sie Kot von Bettwanzen

Bettwanzenkot erkennen Sie am besten mit einer Lupe. Die Ausscheidungen der Schädlinge können nämlich schnell übersehen werden, da sie winzig klein sind. Vor allem Menschen mit schlechten Augen, dürften bei der Suche nach Bettwanzenkot an ihre Grenzen stoßen. Erst wenn der Befall weit fortgeschritten ist, lässt er sich problemlos und zweifelsfrei erkennen.

Farbe

Der Kot der Wanzen kann farblich von tiefschwarz bis bräunlich variieren. Da die Wanzen sich von Blut ernähren, handelt es sich bei ihren Ausscheidungen um eine Mischung aus verdautem Blut und Harnsäure.

Geruch

Bettwanzenkot an sich hat keinen speziellen Geruch. Nichtsdestotrotz lässt sich der Bettwanzenbefall an sich oftmals an einen süßlichen Geruch im Raum erkennen. Dieser entsteht durch chemische Stoffe, die Bettwanzen produzieren, um untereinander zu kommunizieren.

Größe

Bettwanzenkot ist sehr klein. Häufig wird er daher mit bloßem Auge nur selten erkannt. Und wenn doch, dann hat er in etwa die Größe eines Krümels aus Kaffeesatz.

Konsistenz

Die Konsistenz ist zunächst flüssig. Nach einiger Zeit trocknet der Kot, so dass kleine Krümelchen oder Erhebungen entstehen. Anders verhält es sich, wenn der Kot vorher in die Bettwäsche oder andere Textilien eingezogen ist. Dann entstehen Flecken im Stoff, die ein bisschen an Tinte erinnern.

Bilder von Bettwanzenbefall mit Kotspuren

bettwanzen-kot-mit-wanzen-Copyright-louento-pix-flickr-kleiner-min

© louento.pix flickr

bettwanzen-kot-copyright-louento-pix-flickr-kleiner-min

© louento.pix flickr

Bei Bettwanzenbefall befindet sich Kot oft an folgenden Stellen

Bettwanzenkot wird häufig mit Kot von Spinnen, Fliegen oder Schaben verwechselt. Während Letztere ihre Ausscheidungen in Form von Punkten an Wänden, Decken oder auch Lampen hinterlassen, ist Bettwanzenkot in der Regel dort zu finden, wo Wanzen sich gerne aufhalten. Diese Verstecke nutzen Wanzen unter anderem gerne als Unterschlupf:

  • Bettgestell
  • Bezüge
  • Bilderrahmen
  • Bücher
  • Computer
  • Decken
  • Elektrogeräte
  • Fußleisten
  • Gepäck
  • Kissen
  • Kleidung
  • Koffer
  • Matratzen
  • Nachtschrank
  • Plüschtiere
  • Poster
  • Rauchmelder
  • Regale
  • Rucksäcke
  • Schränke
  • Schuhe
  • Sessel
  • Sofa
  • Steckdosen
  • Taschen
  • Türrahmen
  • Tastatur
  • Teppichränder
  • Uhren
  • Wäschekorb

Treffen Sie an diesen Stellen auf kleine Punkte oder Flecken, so besteht die Möglichkeit, dass es sich um Bettwanzenkot handelt. In dem Fall sollten Sie schnellstmöglich tätig werden, um den Bettwanzenbefall zu bekämpfen.

So entfernen Sie den Kot ganz leicht

Hat ein Befall stattgefunden, so sollten Sie als erstes versuchen, die Insekten loszuwerden. Im nächsten Schritt kann dann der Kot entfernt werden.

Matratze

Um den Kot einer Bettwanze aus der Matratze zu entfernen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Saugen Sie die Matratze zunächst einmal gründlich ab.
  • Benutzen Sie anschließend einen Dampfreiniger.
  • Benutzen Sie ein Encasing für Ihre Matratze. Das ist eine Schutzhülle, die die Insekten und ihren Kot einschließt. Falls Ihnen diese Methode nicht sehr hygienisch erscheint, obwohl sie es durchaus ist, können Sie natürlich auch über den Kauf einer neuen Matratze nachdenken.

Wände

Kot von Bettwanzen lässt sich nur sehr schlecht von Wänden entfernen. Reiben Sie mit einem feuchten Lappen darüber, stellen Sie schnell fest, dass dies lediglich dazu führt, dass der Kot verschmiert und weitere Flecken hinterlässt. Die beste Möglichkeit, um Bettwanzenkot loszuwerden ist es, die Wand neu zu streichen.

Weitere Stellen

Finden Sie Bettwanzenkot auf Möbeln, Bilderrahmen, Fußleisten und anderen glatten Flächen, so lässt er sich in der Regel gut mit einem feuchten Lappen abwischen.

Bettwanzen bekämpfen

Um Bettwanzen zu bekämpfen, ist ein langer Atem notwendig. Gerade wenn es zu einem intensiven Befall gekommen ist, ist die Bekämpfung sehr langwierig und anstrengend. Wir geben Ihnen einige Tipps mit auf den Weg:

Bettwanzen bekämpfen durch Hitze:

Bettwanzen vertragen große Hitze nicht. Diese Tatsache können Sie sich zu Nutze machen, um die Bettwanzen gezielt zu bekämpfen. Sie können zum Beispiel mit einem Dampfsauger gegen Bettwanzen vorgehen oder aber betroffene Matratzen oder Textilien einfach hinaus in die Sonne stellen. Dadurch kommt es zu einer Erhitzung und die Wanzen sterben ab.

Bettwanzen bekämpfen durch Kälte:

Auch auf Kälte reagieren Wanzen sehr empfindlich. Textilien und kleine Gegenstände können problemlos bei -18 Grad für einige Tage eingefroren werden, um ein Absterben der Wanzen herbeizuführen.

Bettwanzen bekämpfen durch Schutzbezüge:

Sogenannte Encasings, die gerne von Allergikern gegen Hausstaubmilben benutzt werden, dienen auch im Fall eines Bettwanzenbefalls als Schutz. Sie bilden eine Barriere zwischen der befallenen Matratze, der Decke oder dem Kissen und der nutzenden Person.

Bettwanzen bekämpfen durch Klebeband:

Kleben Sie doppelseitiges Klebeband auf Ihren Bettrahmen und die Bettfüße. Bettwanzen, die daran hochklettern, bleiben einfach kleben.

Bettwanzen bekämpfen durch Reinlichkeit:

Ist es zu einem Befall gekommen, hilft es zunächst einmal die betroffenen Stellen gründlich abzusaugen. Allein dadurch können Sie bereits einen großen Teil der Bettwanzenbevölkerung eliminieren. Vergessen Sie auch nicht Ihre Möbel oder andere Gegenstände zu reinigen, die befallen sein könnten. Nutzen Sie dafür Bettwanzenspray.

Hier finden Sie noch mehr Tipps zum Bettwanzen bekämpfen

Zuletzt angesehen
Kundenbewertungen von Softsan
Durchschnittliche Bewertung: 4.83 / 5. Ermittelt aus 2513 Bewertungen.